Studienzentrum für Filmtechnologie (SFT)

 

Weiterbildungsangebote für Externe und Alumni

„Lebenslanges Lernen“ – in kaum einem anderen Bereich ist dieses Stichwort so elementar wichtig wie in der Filmtechnik. 2007 hatte die HFF München daher im Wettbewerb Austauschprozesse des Innenministeriums einen Sonderpreis für die Gründung eines Studienzentrums gewonnen. Neben Branchenforum, Forschung und Filmtechnikgeschichte ist die Weiterbildung die tragende Säule dieses Instituts.

Unser  Weiterbildungsprogramm 2016  in den Bereichen VFX, Kameratechnik, Postproduktion und Dokumentarfilm richtet sich an filmtechnisch Interessierte aller Wissensstände.  Grundwissen vermitteln unsere E-Learning Kurse, eine Auffrischung aktuellen filmtechnischen Wissens bieten die Theorie- und Praxisseminare und Filmtechniktage. Ergänzt wird das Lehrangebot durch Expertenworkshops für erfahrene Filmschaffende. Die Seminare bauen teils aufeinander auf, sind aber modular buchbar. So kann jeder seine persönlichen Wissenslücken füllen.

Vom 29.2.-4.3.2016 wird es nach dem großen Erfolg letztes Jahr wieder ein Hands on xK geben - eine Woche Technik für Flmschaffende aus den Bereichen Kamera, Schnitt, Postproduktion, Dokumentarfilm, VFX, Games, Ton, Produktion. Neu dieses Jahr: ein Kurs "Fundraising und Pitchingvideo" für Dokumentarfilmer und kleine Produktionsfirmen, die ja heute zunehmend Projekte über kleine "Teaservideos" auf Vimeo oder YouTube vorstellen sollen.

Für Dienstag den 1.3. wäre bei genügend Interesse eine Masterclass "Kamera-Charakterisierung" mit einem hochkarätigen Dorktorandenteam der HDM Stuttgart möglich - Infos finden Sie HIER
.
Ein detailliertes Programm finden Sie HIER. Wir freuen uns auf eine Woche mit vielen Filmschaffenden! Es sind noch Plätze verfügbar!

Für Filmschaffende, die einen Bildungsgutschein bei der Arbeitsagentur beantragen wollen, lautet die dort zur Bearbeitung benötigte Maßnahmennummer 843-1102-2015. Dieses Jahr wurden schon erfreulich viele Anträge genehmigt!!!!

Ebenso bei der Bildungsprämie - Infos hierzu unter http://www.bildungspraemie.info/

 

09.03.                                 Mixed Reality Day
10.03.                                 Animation Day
11.03.                                 VFX-Masterclass


Diese 3 kostenfreien Events werden wieder vom Bayerischen Filmzentrum und Transmedia Bayern organisiert und an der HFF angeboten. Mehr Informationen und Anmeldung unter www.transmedia-day.de  oder www.i4c-events.com


Tradition haben die Kamera- und Schnittforen der HFF München. Hier stehen einmal nicht die Inhalte, sondern der Entstehungsprozess eines Films im Zentrum der Diskussion. Seien Sie herzlich willkommen mitzudiskutieren!

In der Hands - on Woche wird es im Audimax der HFF einige offene, kostenlose Abendveranstaltungen geben, die alle Cineasten ohne Voranmeldung besuchen können:

Montag, 29.2.2016
19.00 Uhr Screening Kameraportrait: Tom Fährmann

19.30 Uhr „Realität“ im Film: Ist es überhaupt wichtig, ob etwas „wahr“ ist? Was ist wahr? Wie wirkt sich die immer perfektere Darstellung filmischer „Scheinwirklichkeiten“ auf Menschen aus? Wird es zunehmend animierte Schauspieler geben, wenn die VFX es schafft, das Uncanny Valley zu überwinden und den Motion Capture-Gestalten Seele einzuhauchen? Und was macht das ggf.  mit uns echten, real alternden Menschen?
Kamera (Prof. Tom Fährmann) ,VFX (Prof. Michael Coldewey), Soziologie (Prof. Fritz Böhle)

Dienstag 1.3.2016
17.40 Uhr Screening Kameraportrait: Peter Indergand

Mittwoch, 2.3.2016
17:45 Gagenworkshop
Rechenexempel für Freischaffende: Altersversorgung, Krankenkasse & Co (Stefan Weiss):
Kann ich mit meiner momentanen Gagensituation betriebswirtschaftlich über die Runden kommen? Was könnte ich sonst ggf. daran ändern?
19.00 Uhr Screening Kameraportrait: Axel Block
19.30 Vom Creator zum Defender - hat uns die moderne Technik filmisch weiter gebracht?
Wie können Kameraleute heute noch Filme gestalten – mit makellos scharfen Bildern einerseits – wo die Aufgabe des künstlerischen Bildgestaltens doch oft das Verstecken ist – und dem kompletten Verändern der Bildgestaltung durch VFX, Reframing und Farbkorrektur andererseits? Tom Fährmann diskutiert mit Axel Block, Uli Mors, Thomas Beckmann die neue Rolle des Kameramannes

Donnerstag 3.3.2016
17.40 Uhr Screening Kameraportrait: Gernot Roll



Ein Studienzentrum lebt von seinen Studenten. Lassen auch Sie sich darauf ein, am Ball zu bleiben und regelmäßig neue Technologien und Trends kennenzulernen. Wir freuen uns auf Sie an der neuen HFF.

Weitere Informationen über Aufbau, Struktur und Aufgaben das SFT erhalten Sie HIER.
Informationen zu den Weiterbildungsveranstaltungen erhalten Sie HIER.

 

Forschungsprojekt: Das Objektiv im Zeichen von 4K/8K und Ultra High Definition

Viele namhafte Objektivhersteller gehen gerade an die Entwicklung einer neuen Generation von Aufnahmeobjektiven – den Arbeitswerkzeugen der Zukunft für alle Bildgestalter. Doch welche Eigenschaften wünschen sich Kameraleute wirklich von Objektiven - auch im Zeichen von 4K/8K und Ultra High Definition?

Mit einer Umfrage unter internationalen Kameraleuten und einem Symposium hat die HFF München die teils recht widersprüchlichen Interessen und Positionen von Kameraleuten und Objektivherstellern ermittelt und in den technologischen Prozess mit eingebracht.

Bis zum 27. August 2014 war der Link zur Umfrage für alle Bildgestalter aktiv, 441 Kameraleute weltweit nahmen teil. Die Ergebnisse wurden auf der Jahrestagung der European Optical Society am 19. September 2014 in Berlin und auf der Cinec vom 21.-23. September 2014 in München vorgestellt. Den Vollständigen Bericht auf Deutsch  und den Bericht im Kameramann finden Sie hier. Außerdem den Bericht auf Englisch.