Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo

Vera Brueckner

Abt. IV - Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik

/

Vera Brueckner

Abt. IV - Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik

Info / Vita

Vera, geboren 1988, ist eine Filmemacherin aus München.

2012 schloss sie ihr Fotodesign Studium mit einem Bachelor an der Hochschule München Fakultät Design ab.
 
Seit Herbst 2012 studiert sie Dokumentarfilmregie und Fernsehpublizistik an der HFF München.
 
Zahlreiche internationale Festivals zeigten ihre Arbeiten wie DOK Leipzig, Visions du Réel Nyon, CPH:DOX, Cannes Short Film Corner, Dokfest Kassel, Montreal World Film Festival. Für ihre Filme reiste Sie an mehrere Orte dieser Welt - wie Russland, Japan, Lettland, USA, Türkei, Kroatien und Andere.
 
 
Ihre Arbeiten erhielten diverse Preise wie eine Honorary Mention auf dem DOK Leipzig (German Shorts), FFF-Förderpreis und den Edward Snowden Award. Als Co-Regisseurin war sie 2018 für den Studenten Oscar nominiert.
 
 Vera schreibt, schneidet, führt selbst Kamera und inszeniert.
 
Ende des Jahres 2017 gründete sie die Filmproduktionsfirma frankly films mit ihrer Kommilitonin Annelie Boros.

Links / Referenzen

https://verabrueckner.com

Filme in der HFF Datenbank

2019 Framework of Art Regie: Elisabeth Kratzer/ HFF München (Hochschule für Fernsehen und Film)
2018 Nö York Regie: Vera Brueckner/ frankly films Brückner Boros GbR
2015 MARS CLOSER Regie: Annelie Boros, Vera Brueckner/ NORDPOLARIS
2014 NSU - Ein Prozessstück Regie: Felicitas Sonvilla/ MOTEL Film
2013 What happens when the heart just stops Regie: Vera Brueckner/ HFF München (Hochschule für Fernsehen und Film)
2013 Schwör Regie: Lea Becker/ HFF München (Hochschule für Fernsehen und Film)